Stefan Dill

Dipl.-Ing. für Silikattechnik (Glas-, Keramik-, Baustofftechnologie)

Stefan Dill wurde 1969 in Erfurt geboren und lebt heute mit seiner Familie in Jena. Seit über 9 Jahren ist er als Beratender Ingenieur tätig und betreut Kunden mit Aufgaben / Problemstellungen zur Mischtechnik, Granuliertechnik, Trocknungstechnik und Feinmahltechnik. Sie haben Bedarf an einer Lohnfertigung oder Sie benötigen eine Produktberatung, z.B. bzgl. eines Mischgerätes? Dann sind Sie bei Stefan Dill genau richtig. Er erarbeitet mit Ihnen ganz individuell eine sinnvolle und rentable Lösung.

Leistungen

Das Ingenieurbüro Dill berät Kunden der Mineralstoffindustrie und angrenzender Bereiche, bei der Auswahl geeigneter Misch- und Mahltechnologien sowie passender Lohnfertigungsmöglichkeiten.

Anwendungsberatung

Eine alte Keramikerweisheit lautet: „Aus einem gut aufbereiteten Rohstoff kann man dennoch ein schlechtes Produkt machen – umgekehrt jedoch nie!“ Diese Aussage ist auf andere Branchen der Mineralstoffindustrie grundsätzlich übertragbar.

Kunden fragen sich: Woher kommen Schwankungen der Produktqualität? Was sind überhaupt die Besonderheiten meines Aufbereitungsprozesses?

Meine Erkenntnis ist: So individuell wie die Ausgangsstoffe sind, so individuell wollen sie auch behandelt werden. Ein flexibles Mischverfahren ist oftmals der Grundstein für eine ressourcen-
schonende, reproduzierbare Fertigung mit hohem Qualitätsanspruch. Die unüberlegte Änderung in der Aufbereitungstechnologie kann jedoch unerwünschte Einflüsse auf das Endprodukt haben.

Gerne unterstütze ich Sie mit meiner langjährigen Erfahrung als Verfahrenstechniker beider Optimierung oder auch kompletten Neuausrichtung Ihrer Aufbereitungstechnologie. Ich koordiniere und begleite Sie bei diesem Prozess.

Lohnfertigung

Eine Investition in eine neue Produktionslinie bei unstetiger Marktnachfrage ist nicht ohne Risiko. Suchen Sie einen professionellen Partner, der die Markanlaufphase für Ihr Produkt im Bereich bis 1.000t/a abdecken kann? Sprechen Sie mich dazu an!

Eine Lohnfertigung kommt für folgende Aufgabenstellungen / Produktgruppen in Frage:

  • homogenisieren feiner Trockenstoffe (organisch / anorganisch)
  • Coating von Pulvern (z.B. mit flüssigen Additiven zur Hydrophobierung) mit anschließender thermischer Behandlung
  • Aufbaugranulate (z.B. Blähton / Blähglas; Düngemittel; Zeolithe usw.; 0-5mm), getrocknet / kalziniert / gesintert (bis ca. 1500°C)
  • Coating von Granulaten (fest / flüssig) mit anschließender thermischer Behandlung
  • Siebklassierung / Bigbagverpackung o.g. Erzeugnisse und Kontrolle der Produktqualität.

Produktberatung

Sie benötigen eine ganz bestimmte Mischperformance, wissen aber nicht, ob oder wie Ihr Bestandsmischer diese Aufgabenstellung bewältigen kann?

Sie haben eine neuartige Aufgabenstellung im Bereich der Granulation, des Coatings, der intensiven Trockendispergierung, der Aufbereitung von zähplastischen Massen, der Erzeugung einer Slurry – oder sogar eine Kombination mehrerer dieser Schritte?

Sie haben Fragen zu den Eigenschaften des Eirich-Mischsystems?

Ich helfe Ihnen gerne bei der Auswahl der geeigneten Maschinenkonfiguration!

Ihr direkter Link zur Maschinenfabrik Gustav Eirich

Haben Sie Interesse an einer Beratung?

Produktbeispiele

Alle Anzeigen
Maschinen und Anlagen
Produkte
keramische Granulate
Slurry (z.B. für Li-Ionenakku)
Katzenstreu Granulat
Bleipastiermasse Starterbatterie
Maschinen für Hygienische Anwendung
Anlage Düngemittelgranulation
Kohlenstofferzeugnisse

Dipl.-Ing. Stefan Dill

Wackenroder-Str. 14
07745 Jena

Telefon +49 3641 347347
Fax +49 3641 347346
Telefon +49 160 97227296

Email stefan.dill@ingenieurbuero-dill.de